Karma Tengyal Ling

Buddhistisches Institut

Rufen Sie uns an
033082 - 50289
Senden Sie uns eine E-Mail
karma-tengyal-ling@web.de
Öffnungszeiten
Mo - So: 09:00 - 20:00
Der große Lodrö Thaye war der 1. Jamgon Kongtrul Rinpoche. Er lebte im 19. Jahrhundert und war einer der Begründer der nichtsektiererischen Rime Bewegung in Tibet. Mit seiner Sammlung „Die fünf großen Schätze“ bewahrte er viele Schriften davor, verloren zu gehen.

Der 2. Jamgon Kongtrul Palden Khyentse Öser war der Sohn des 15. Gyalwa Karmapa. Zusammen mit dem 11. Tai Situ Rinpoche war er der Wurzellama des 16. Gyalwa Karmapa.

Der 3. Jamgon Kongtrul Rinpoche Lodrö Chökyi Senge wurde 1954 in Tibet geboren und lebte seit 1956 in Indien. Er war ein Herzenssohn des 16. Karmapa. Er diente ihm voller Hingabe und begleitete ihn auf seinen Reisen in den Westen. So kam er auch 1977 zusammen mit Karmapa nach Berlin. Jamgon Kongtrul Rinpoche hatte viele Schüler und betreute sie alle liebevoll. Er begründete und inspirierte verschiedene wohltätige Einrichtungen. Im April 1992 kam er durch einen Autounfall ums Leben.

Der 4. Jamgon Kongtrul Rinpoche Lodrö Chokyi Nyima wurde 1995 in Zentral Tibet geboren. Er wurde in seinen Klöstern Pullahari in Nepal und Kagyu Thekchen Ling in Lava / Nord Indien erzogen und ausgebildet. Zurzeit lebt er als Laie in Indien.